Start:
FV Sontheim-Brenz 1924 e.V. - EINER FÜR ALLE - ALLE FÜR EINEN
FV Sontheim I - TSG Schnaitheim I PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von:   

FV Sontheim – TSG Schnaitheim 2-2 (0-1)

In einem bis zum Schlusspfiff spannenden und umkämpften Kreisderby sicherte sich der FV im Schlussspurt noch einen Punkt gegen eine über weite Strecken stark auftretende Gästemannschaft. Die Gäste aus Schnaitheim setzten auf ihre starke Defensive und starteten immer wieder brandgefährliche Konterattacken über ihren kaum zu bremsenden Mittelstürmer Matthias Kolb. Die erste Möglichkeit bot sich Sontheims Frickinger bereits in der achten Spielminute. Auf Zuspiel von Nusser vergab er in aussichtsreicher Position. In der 11. Minute überlief M. Kolb von der Mittellinie die schlecht positionierte Sontheimer Hintermannschaft und schoss unhaltbar zum 0-1 für die Gäste ein. Nachdem sich FV-Schlussmann M. Renner in der 17. Minute bei einem Flachschuss von Braig auszeichnen konnte war im Anschluss der FV mit zwei erwähnenswerten Möglichkeiten an der Reihe. Zunächst war es Schnaitheims Verteidiger Holz der eine gefährliche Hereingabe von C. Renner noch abwehren konnte (21.) und in der 29. Minute konnte C. Renner’s Schussversuch aus 12 Metern noch abgeblockt werden. Auf der Gegenseite setzte M. Kolb den Ball in der 41. Minute ans Außennetz. Der zweite Spielabschnitt begann mit einer hundertprozentigen Chance für die Gäste. Auf Vorarbeit von Braig setzte M. Kolb den Ball aus kürzester Distanz an den Torpfosten. Anschließend war es zweimal Sontheims Hörger der zunächst mit seiner Direktabnahme am Gästetorhüter Karnisky scheiterte und im Anschluss an einen Eckball das Tor knapp verfehlte. Besser machte es dann Schnaitheim in der 61. Spielminute. Nach einer Flanke hämmerte M. Kolb den Ball an die Querlatte und den Abpraller verwertete der soeben eingewechselte Hommel gekonnt zum 0-2. Ein sehenswert vorgetragener Angriff brachte Sontheim in der 71. Minute wieder zurück ins Spiel. Nach einem Steilpass von Mattick legte C. Renner mit viel Übersicht für Frickinger auf und gegen dessen Abschluss zum 1-2 bleib Karnisky keine Abwehrmöglichkeit. Nur drei Minuten später verpasste es Mack für den Ausgleich zu sorgen als er am Fünfmetereck mit viel Risiko über das Tor schoss. In einer turbulenten Schlussphase konnte der FV dann doch noch einen Punkt sichern. Nachdem zunächst Schnaitheims Holz mit einer gelb-roten Karte das Spielfeld verlassen musste setzte der FV zur Schlussoffensive an und konnte in der 81. Minute zum 2-2 ausgleichen. Nach einem Freistoß von Frickinger aus dem Halbfeld war Knäulein mit einem wuchtigen Kopfball aus acht Metern erfolgreich. In der 87. Minute fälschte Mattick einen Flachschuss von S. Färber mit der Hacke noch gefährlich ab und zwang Karnisky zu einer Glanzparade. Auf der Gegenseite war dann nochmals Sontheims Torhüter M. Renner auf dem Posten als er gegen den auf der linken Außenbahn durchgebrochenen Wegele gerade noch zum Eckball klären konnte. Nachdem S. Färber einen Freistoß von der Strafraumgrenze in der Nachspielzeit über das Tor setzte bleib es beim 2-2 Unentschieden.

Sontheim:
M. Renner, Gauß, Gansloser (90. Kastler), Knäulein, Schenk (60. S. Färber), Mattick,  Hörger, Frickinger, Mack, Nusser (73. Mayer), C. Renner.

Schnaitheim:
Karnisky, Holz, Hörger, Gessler, M. Kolb, Wegele, Braig (80. Jäger), S. Peichl, B. Kolb (80. Gösele), T. Peichl, May (60. Hommel).

Tore: 0-1 M. Kolb 11.), 0-2 Hommel (61.), 1-2 Frickinger (71.), 2-2 Knäulein (81.)

Schiedsrichter: Herr Nurullah Soyu (Eberbach an der Fils)

Gelbe Karten: Sontheim 1 , Schnaitheim 5

Gelb-rote Karte: Holz (Schnaitheim, 79.)

Zuschauer: 400

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. September 2016 um 03:46 Uhr
 
FV Sontheim 2 - TSG Schnaitheim II PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von:   

Gegen den Tabellenletzten aus Schnaitheim fand die „Zweite“ nach einem souveränen Sieg zurück in die Erfolgsspur. Die erste halbe Stunde konnten die Gäste ausgeglichen gestalten mit guten Torchancen auf beiden Seiten. Nachdem in der Anfangsphase vereinzelt harmlose Schüsse Richtung Tor flogen, hatten die Schnaitheimer nach einer Viertelstunde die erste dicke Chance der Partie, doch ein TSG’ler schoss den Ball aus acht Metern zentral vor dem Tor über die Latte. Nach der Schrecksekunde war Sontheim an der Reihe gute Chancen liegen zu lassen. Zunächst flog ein Heber von Sottile aus bester Position über das Gehäuse. Dann scheiterte erneut Sottile nach Zuspiel von Achim Mack an einer Glanzparade des Schnaitheimer Torhüters. In der 32. Minute ging Sontheim schließlich in Führung. Demir spielte quer und Mayer traf per Flachschuss aus 25 Metern zum 1-0. Sontheim legte gleich nach und erzielte kurz darauf das 2-0. Achim Mack wurde regelwidrig gestoppt, der Schiedsrichter ließ Vorteil laufen und der Ball landete beim freistehenden Sottile, welcher diesmal souverän versenkte. Nach dem Seitenwechsel wurde die Sontheimer Überlegenheit noch deutlicher und schnell wurde mit dem 3-0 der Sack zugemacht. In der 53. Minute eroberte Lorenz beim Schnaitheimer Spielaufbau den Ball, setzte Achim Mack ein und dieser traf zur Vorentscheidung. Erneut Achim Mack sorgte nach schöner Ballannahme und platzierten Schuss mit seinem Doppelpack für den 4-0 Endstand (64.). Bis zum Schlusspfiff kamen beide Teams nochmal aussichtsreich vor das Tor, Treffer gelangen jedoch keine mehr. Sontheim II: Grandel, Schwarz, Seiler, Kalefe, J. Röhrer, Demir (65. C. Mack), Kern, Mayer (61. Heisele), Sottile (83. Bui), Lorenz (70.Sarigül), A. Mack Tore: 1-0 Mayer (32.), 2-0 Sottile (37.), 3-0 A. Mack (53.), 4-0 A. Mack (64.)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 26. September 2016 um 14:44 Uhr
 
Söhnstetten - FVS Damen / 3. Sieg im 3. Spiel PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von:   

Bei herrlich sommerlichen Temperaturen, auf gutem Geläuf, aber ungewohntem 9 vs 9 (NorwegerModell) zeigte der Gast in Halbzeit eins ein eher mäßiges Spiel. Zwar kam man früh durch Baranyai und Straub in Führung, jedoch konnten die Damen des FVS ihr gewohnt sicheres Passspiel nicht aufziehen. Auch etliche gute Torgelegenheiten blieben ungenutzt. Vor der Halbzeit erhöhte Baranyai N. noch auf 3:0. In der Halbzeitpause fand das Trainerduo Milazzo / Tasdelen dann wohl die richtigen Worte und so drehte die Mannschaft noch einmal auf. Kreutz S. mit einem verwandelten 11m, Baranyai N. und Tina Straub schraubten das Ergebnis binnen weniger Minuten auf 0:6 hoch. Gegen Ende der Partie trafen Kreutz S. und T. Straub noch für ihre Farben und sorgten für den 0:8 Endstand. Durch das bessere Torverhältnis grüßt die Mannschaft von der Tabellenspitze.
Zum Vormerken!!! Nächste Woche am Sonntag kommt es zum Showdown : 1. vs 2. Sontheim-Steinheim !

Kader: Weber, Mack, Dörner, Thumm, Bauder, Heisele, Kreutz S., Straub, Baranyai, Kreutz M., Ziegler, Baldus, Larsen

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 25. September 2016 um 19:11 Uhr
 
Unsere Seiten werden endlich neu gemacht PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von:   

Aktuelle Infos gibt es ab Oktober.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 25. September 2016 um 19:07 Uhr
 

facebook


Compass corp

Anmeldung

Komm mach mit !