Mannschaftswettkampf in Sontheim am 18.03.2018

Gelungener Auftakt in die Wettkampfsaison 2018

Am 18.03.18 starteten unsere Turnerinnen mit den Gaumannschaftskämpfen im Bereich Heidenheim, die bei uns in Sontheim stattfanden, in die Wettkampfsaison 2018. Hier qualifizierten sich die ersten 3 Mannschaften für den weiterführenden Wettkampf, bei dem gegen die besten Mannschaften aus den Bereichen Aalen und Schwäbisch Gmünd geturnt wird. Es wurde in altersgemischten Mannschaften an allen 4 Geräten geturnt, die besten 3 Ergebnisse  gingen jeweils in die Wertung ein. 27 Sontheimer Turnerinnen in 5 Mannschaften  präsentierten sich sehr gut.

Die Turnerinnen der E-Jugend (Jg. 2009/2010) waren mit zwei Mannschaften an Start. Für die Mädchen von Sontheim 1 (Leni Bendele, Mia Böttle, Leni Schneider, Denise Wiedemann, Frieda Zell) war dies der allererste Wettkampf und sie haben das alle richtig gut gemeistert. Am Ende mussten sie als 5. Mannschaften mit etwas Wettkampferfahrung  den Vortritt lassen. Sontheim 2 (Amelie Baumgartner, Emma Lauber, Lena Thierer, Mara Thumm, Maja Weisheit, Vivienne Urban) musste sich nur einer Mannschaft geschlagen geben, sie wurden 2. Hier haben mit Maja als 4. und Emma als 6. ebenfalls zwei Turnerinnen eine super Platzierung in starken Teilnehmerfeld erreicht.

In der D-Jugend (JG. 2007/2008) traten insgesamt 5 Mannschaften an.  Mia Baumgartl, Elisa Gutstein, Johanna Hopfenziz, Laeli Mack und Marlene Scherer turnten einen hervorragenden Wettkampf und erreichten den 2.Platz.  Hervorzuheben ist die Leistung von Johanna, die in der Einzelwertung den 1. Platz belegte, sie erturnte am Schwebebalken die Höchstwertung. Ausgesprochen erfreulich war, dass alle Mädchen sehr gute Bodenübungen gezeigt haben und hier hohe Punktzahlen erhalten haben. Laeli erreichte als 4. ebenfalls eine Top10-Platzierung.

Die Turnerinnen der C-Jugend (Jg.2005/2006) mussten sich im Teilnehmerfeld von 5 Mannschaften behaupten. Hier waren 2 Sontheimer Mannschaften am Start und der Sieg ebenfalls hart umkämpft. Sontheim 1 (Vanessa Baumgartl, Svenja Häge, Emma Kammerer, Lisa-Marie Lauber, Judith Memmert)  sicherte sich mit einer überragenden Vorstellung den Sieg. Alle Turnerinnen dieser Mannschaft erreichten reihenweise Höchstwertungen und kamen in der Einzelwertung unter die besten acht. Das Podest war eine reine Sontheimer Angelegenheit: Emma gewann vor Lisa-Marie und Svenja, Judith wurde 7., Vanessa 8. Auch Sontheim 2 (Pelin Gözübüyük, Thea Moser, Amelie Rettenberger, Anna Schmid, Zoe Weisheit) beendete den Wettkampf als 3. auf einem Treppchenplatz. Besonders gut in Form war hier Zoe, die ebenfalls einen Top10 Platz erreichte.

Vier Sontheimer Mannschaften schafften den Sprung aufs Siegertreppchen und somit die Qualifikation für den nächsten Wettkampf. Auch die Einzelleistungen können sich mit 10 Top10 Platzierungen wirklich sehen lassen.

Herzlichen Glückwunsch Euch allen!

Vielen Dank an alle Betreuerinnen, die unsere Turnerinnen in bewährter Weise ganz toll  durch den Wettkampf geführt haben. Danke an Melli, die wieder einmal für Sontheim gewertet hat, an Anna-Clara, Louisa, Inka und Maren, sie waren ebenfalls als Kampfrichterin tätig. Wie schon so oft bei Heimwettkämpfen war alles von den vielen Helferinnen und Helfern perfekt organisiert worden, ein großes Dankeschön für den tollen Einsatz, der diesmal besonders wichtig war, da direkt im Anschluss das Bambini Turnier stattfand!

Hier die Einzelergebnisse:

E-Jugend: 4.Maja Weisheit, 6.Emma Lauber, 11.Lena Thierer, 13.Mara Thumm, 16.Amelie Baumgartner, 16. Vivienne Urban, 25.Leni Schneider,26.Leni Bendele, 27.Denise Wiedemann, 28.Frieda Zell, 29.Mia Böttle

D-Jugend: 1.Johanna Hopfenziz, 4.Laeli Mack, 11.Mia Baumgartl, 15.Marlene Scherer, 17.Elisa Gutstein

C-Jugend: 1. Emma Kammerer, 2.Lisa-Marie Lauber, 3.Svenja Häge, 7.Judith Memmert, 8.Vanessa Baumgartl, 10.Zoe Weisheit, 13.Amelie Rettenberger, 18.Anna Schmid, 19. Pelin Gözübüyük, 23.Thea Moser

 

Kampfrichterausbildung in Sontheim

am 11. März fand die Prüfung zur Kampfrichter D-Lizenz im Bereich Gerätturnen in Sontheim statt.

Wir dürfen unseren Mädels zum erfolgreichen Bestehen dieser doch sehr anspruchsvollen Prüfung gratulieren.

 

 

 

 

Turngala am 25. Februar 2018

 

Unsere Kinderturngala – „Die ganz Welt in Sontheim „  ein toller Nachmittag!

Am 25.02.2016 fand unsere Turngala in der Gemeindehalle statt.  Unter dem Motto „Turn around the world“  wurden die zahlreich erschienenen Zuschauer mit einem bunten, vielfältigen Programm auf eine turnerische Weltreise mitgenommen.  10 Turngruppen zeigten in der wunderbar dekorierten Halle abwechslungsreiche Vorführungen. Nach der Begrüßung und Dankesworten durch unseren Abteilungsleiter, übernahmen Lisa Buck und Sophie Frank. Die beiden führten mit ihrer Moderation hervorragend durch das Programm. Zum Auftakt zeigten die Kindergarten Kids, dass sie genauso flink sind wie Speedy Gonzales, die schnellste Maus von Mexiko.  Anschließend wurden die Zuschauer nach Indien entführt, die Gruppe Mädchen-Turnen 7-11 Jahre zeigte einen toll einstudierten Bollywood Tanz.  Mit den Wild-West-Girls vom Mädchen-Turnen mini ging es dann direkt nach Texas, sie bezauberten nicht nur durch ihre tollen Kostüme, sondern auch durch eine gelungene Vorführung das Publikum. Danach zeigte die TGW Gruppe zu Salsa- und Flamenco-Rhythmen einen gelungenen Auftritt, der durch die perfekten Accessoires besonders stimmungsvoll war. Unsere Kleinsten der zwei Eltern-Kind-Gruppen präsentierten sich mit viel Spaß an der Sache als  „Cowboys und Indianer“, hier waren nicht nur die Kiddies, sondern auch die Eltern passend verkleidet.  Als letzten Programmpunkt vor der Pause brachten fünf Mädels vom Förderturnen einen richtig tollen improvisierten Auftritt auf die Bühne.

Weiter ging es dann mit der Ballspielgruppe, die eine Reise nach Afrika in den Dschungel vorbereitet hatte und am Ende der Vorführung das Publikum mit einem Lied auf die Suche nach der  berühmten, geklauten Kokosnuss mitnahm. Danach führte der Weg direkt nach Hawaii, die jüngsten Turnerinnen der Fördergruppe machten als Hoola-Girls eine richtig gute Figur. Die Fördergruppe midi war als „Kids of America“  flott unterwegs, und zeigten, dass sie nicht nur bei Wettkämpfen, sondern auch auf der Bühne schon ganz hervorragend turnen können. Viele Reisende treffen sich auf dem Flughafen, die Stewardessen vom Mädchen-Turnen 12-17 Jahre brachten diese Atmosphäre perfekt auf die Bühne. Die „Turn around the world“ Reise endete „irgendwo auf einem Flughafen“, nur ein paar einsame Koffer und die „Staub-Mädels“ von der Fördergruppe groß, die von den „Putzfrauen“  weggetwistet wurden. Hier waren neben Eimer und Schrubber reihenweise viele schwierige Akrobatikteile zu sehen. Die Bühne platze fast aus allen Nähten, als alle Gruppen noch einmal nacheinander zum großen Finale „Die ganz Welt in Sontheim“ aufgerufen  und vom Publikum mit begeistertem Applaus gefeiert wurden. 

Um eine solche Veranstaltung auf die Beine zu stellen und die Turnabteilung so positiv zu präsentieren ist sehr viel Arbeit, Energie und Engagement nötig. Deshalb hier ein riesengroßes DANKESCHÖN an ALLE, die dazu beigetragen haben, dass die Veranstaltung so reibungslos und erfolgreich durchgeführt werden konnte. Vielen, vielen Dank für die vielen Kuchenspenden und an die Gymnastikdamen, die den Verkauf komplett übernommen haben, sowie an Karin Walliser, die wieder mal ein klasse Deko gezaubert hat.

Ein besonderer Dank an alle Übungsleiterinnen und ihre Helfer, die nicht nur die wunderbaren Vorführungen einstudiert haben, auf-und abgebaut haben, das Catering und viele andere nicht für jedermann sichtbare Aufgaben übernommen haben, sondern auch das ganze Jahr über ihre Zeit opfern und mit den Kindern und Jugendlichen trainieren, deshalb sind sie diesmal mit einem Foto vertreten. Erwähnenswert ist auch die vorbildliche Nachwuchsarbeit, die Jugendliche dazu motiviert Aufgaben im Verein zu übernehmen, z.B. als Übungsleiterassistentinnen oder Kampfrichter. Vielen Dank natürlich auch unseren Abteilungsleiter Nico Scholz, bei dem alle Fäden zusammen laufen und der stets ein offenes Ohr für sämtliche Anliegen hat.

Zum Schluss noch DANKE an die Hauptakteure - alle Turnerinnen und Turner, die uns an diesem einen kurzweiligen Nachmittag eine Menge geboten und so viel Freude gemacht haben!